Die erste Phase des Projekts: Komm, wir zeigen Dir unsere Stadt

Das Projekt konnte am 05.10.2015 mit einem Kennenlernbrunch starten. Bei dem ersten Treffen hatten alle Kinder, Eltern und Mitarbeiter die Möglichkeit das Projekt kennenzulernen und bei einem gemeinsamen Brunch ins Gespräch zukommen!

Am Dienstag haben wir den botanischen Garten und die Schmetterlingsausstellung besucht. Das Wetter war wirklich sehr schön und wir konnten die freie Zeit auch auf dem Spielplatz verbringen.Hardt 2

Mittwoch haben wir zum gemeinsamen Kochen und zum besseren Kennenlernengenutzt. Zum Mittagessen gab es ein leckeres selbstgekochtes Mittagessen nämlich: Kartoffelpüree, Spinat, Rührei und Apfelmus.

Mit der Wuppertaler Schwebebahn sind wir am Donnerstag in den Zoo gefahren. Wir konnten viele Tiere sehen, leider hat das Wetter uns ein wenig im Stich gelassen…aber wir hatten trotzdem alle sehr viel Spaß!Zoo

Freitag haben wir zusammen den Wuppertaler Wochenmarkt auf dem Neumarkt besucht und für unsere leckere Möhrensuppe eingekauft. Jeder durfte selber eine Zutat einkaufen und gemeinsam haben wir im Knicklicht die leckere Suppe gekocht!

Jeden Tag haben wir unsere Erlebnisse in einem Schnellhefter mit einem Foto und einem selbstgemalten Bild oder einem kleinen Text festgehalten.

Bei dem Projekt hat uns jeden Tag Andreas Apergis unterstützt und wir hatten immer eine zusätzliche ehrenamtliche Unterstützung, die uns für ein paar Stunden und sogar den ganzen Tag begleitet hat (Vielen Dank für die tolle Unterstützung !!)

Nach den Ferien werden wir uns einmal wöchentlich treffen und gemeinsam basteln, backen und viel Spaß haben!

Gruppenfoto

Das neue Projekt: Komm, wir zeigen Dir unsere Stadt!

Ausgerichtet auf die derzeitige Situation möchte sich das Knicklicht mit dem neuen Projekt: Komm, wir zeigen Dir unsere Stadt an der Integration von Kindern aus Krisengebieten in Wuppertal beteiligen. Es bietet eine zusätzliche Möglichkeit neben dem Schulalltag, um die Stadt kennenzulernen, das alltägliche Leben in Deutschland und neue Freundschaften zuschließen. Das Projekt startet in den Herbstferien 2015 und wird nach den Ferien einmal wöchentlich weitergeführt  (zunächst) bis zu den Weihnachtsferien 2015/2016.

Ein Ziel des Projektes ist es, dass die Kinder des Knicklichts den Kindern aus Krisengebieten ihre Nordstadt und ihr Wuppertal zeigen. Im Vordergrund stehen der Aufbau von Freundschaften durch Patenschaften sowie ein lebenspraktisches Training, bei dem die Kinder aus Krisengebieten alltägliche Bestandteile, wie die Mülltrennung oder das Verhalten im Verkehr kennenlernen. Außerdem werden wir zusammen basteln, backen und natürlich sehr viel Spaß haben!

Das Projekt wird von der Stadt Wuppertal gefördert.

2. Phase der Kompetenzwerkstatt

In der zweiten Phase der Kompetenzwerkstatt haben die jungen Künstlerinnen und Künstler eigen Kunstwerke in Anlehnung an die kennengelernten Künstler hergestellt. Wir haben uns vom 24.10.2014 bis zum 05.12.2014 immer freitags im Knicklicht getroffen und die Kunstwerke für unseren Abschlussrundgang entworfen.
Zunächst haben die Kinder tolle Ketten, Armbänder und Ohrringe hergestellt, in Anlehnung an den Besuch bei Frau Weinert in der Schmuckschmiede. Sie wurden beim zweiten und dritten Treffen gestaltet.

Die nächsten Treffen haben wir mit dem Malen von Kunstwerken verbracht. Zunächst haben die Kinder eigene Kunstwerke frei nach ihren Vorstellungen gemalt, in Anlehnung an den Besuch bei Herrn Bähner.

 

2014-11-14 15.58.202014-11-14 15.59.122014-11-21 17.13.302014-11-14 17.18.432014-11-14 17.24.192014-11-14 16.29.21

 

Beim nächsten Treffen malten die Kinder Gemälde von berühmten Künstlern, wie Paul Gauguin, Franz Marc, Joan Miró, Edvard Munch, Pablo Picasso und Vincent Van Gogh, nach. Die Gemälde entstanden in Anlehnung an den Künstlerbesuch bei Herrn Kern.

2014-11-21 16.41.592014-11-21 16.39.012014-11-21 16.38.182014-11-21 16.39.09
Beim sechsten Treffen haben die Kinder aus Fimo tolle Cup-Cakes geformt und beim letzten Treffen haben wir die Cup-Cakes angemalt und mit Glitter verziert. Außerdem haben wir die Abschlussfeier vorbereitet.

2014-12-05 16.15.022014-12-05 16.14.402014-12-05 17.09.04

5. Tag der Kompetenzwerkstatt

 

2014-10-10 11.12.16 2014-10-10 11.14.46 2014-10-10 11.21.28 2014-10-10 11.35.03 2014-10-10 11.49.42 2014-10-10 11.57.53 2014-10-10 12.17.30 2014-10-10 12.20.45 2014-10-10 12.32.48

Am letzten Tag, der intensiven Phase des Projektes, besuchten wir Herr Bähner in seinem Atelier auf der Marienstraße.
Zunächst starteten wir den Tag mit einem Rückblick auf den Vortag.

Nach dem Rückblick besuchten wir Herr Bähner in seinem Atelier. Als Erstes zeigte Herr Bähner den Kindern seine Kunstwerke, danach durfte jeder ein eigenes Bild auf eine Leinwand malen. Das Thema war: Wuppertal und dabei durfte natürlich nicht die Schwebebahn fehlen!
Nach unserem Besuch bei Herrn Bähner gingen wir wieder zum Knicklicht und die Kinder wurden in eine Foto- und Malgruppe aufgeteilt. Die Fotogruppe ging gemeinsam mit mir in die Stadt und druckte die Bilder von den schönsten Erlebnissen bei Herrn Bähner aus. Die Malgruppe stellte die schönsten Erlebnisse des Tages künstlerisch fest. Auf unserer Speisekarte standen: Selbst gebackene Pizza und ein Überraschungsnachtisch.

Nach den Ferien geht unser Projekt immer freitags von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr weiter. In der Zeit stellen wir eigene Kunstwerke her. Am Ende des Projektes ist eine Ausstellung der Kunstwerke mit eine Abschlussfeier geplant.
Das Projekt geht bis zum 19.12.2014 und nach den Weihnachtsferien findet noch ein Abschlussgespräch statt.

4. Tag der Kompetenzwerkstatt

 

2014-10-09 11.40.50 2014-10-09 11.41.18 2014-10-09 11.44.11 2014-10-09 12.42.37 2014-10-09 12.53.00 2014-10-09 12.59.26 2014-10-09 13.06.26

Der vierte Tag der Projektwoche stand ganz im Zeichen der leckeren „Backkunst“.
Zunächst starteten wir unseren Tag wieder mit einer Rekapitulation vom Vortag und dem Besuch im Atelier bei Herrn Kern, außerdem konnte jeder sein Bild von seinem besonderen Erlebnis in den Projektschnellhefter kleben.
Danach bereiteten wir uns auf den Besuch von Frau Bottler, der Inhaberin der Petit Confiserie auf der Hochstraße, vor. Frau Bottler besuchte uns im Knicklicht und wir stellten gemeinsam leckere Cupcakes her. Darauf freuten sich besonders die Mädchen! Jeder konnte seine eigenen Cupcakes verzieren und zum Schluss natürlich auch essen!
Nach dem Besuch von Frau Bottler wurden alle wieder in eine Mal- und Kochgruppe aufgeteilt und auf unserem Speiseplan standen: Schmetterlingsnudeln mit Bolognesesoße und einen leckeren Cupcake zum Nachtisch.

3. Tag der Kompetenzwerkstatt

2014-10-08 11.33.01 2014-10-08 11.33.12 2014-10-08 11.47.17 2014-10-08 11.50.00 2014-10-08 12.11.10 IMG-20141008-WA0005 IMG-20141008-WA0013 IMG-20141008-WA0014 Projektwoche

 

Am Mittwoch, 08.10.2014, besuchten wir Herr Kern und gemeinsam malten die Kinder ein Bild von Van Gogh nach. Jeder konnte zu dem Bild etwas beitragen und zum Schluss entstand ein großes Kunstwerk.
Den Tag begannen wir ebenfalls wieder mit einem Rückblick auf unseren zweiten Projekttag. Jedes Kind konnte in seinen Schnellhefter sein Bild von seinem schönsten Erlebnis kleben und den Rückblick schriftlich festhalten.
Danach besuchten wir Herr Kern zunächst in seinem Atelier auf der Marienstraße, dort zeigte uns der Künstler einige seiner Werke und beantwortete den Kindern alle Fragen. Dabei zeigten die Kinder ein großes Interesse und hatten viel Spaß! Im Anschluss gingen wir gemeinsam in ein größeres Atelier und dort konnte unsere Projektgruppe selber ein Bild gestalten. Insgesamt ist ein wirklich tolles Kunstwerk entstanden!
Nach unserem künstlerischen Ausflug gingen wir wieder zurück zum Knicklicht und die Kinder wurden wieder in eine Mal- und Kochgruppe aufgeteilt. Am Mittwoch stand auf unserer Speisekarte: Kartoffelbrei mit Fischstäbchen und Sandkuchen.

2. Tag der Kompetenzwerkstatt

 

 

2014-10-07 11.19.262014-10-07 11.29.422014-10-07 11.34.242014-10-07 11.45.09IMG-20141007-WA00062014-10-07 12.41.28

 

Am zweiten Tag, Dienstag (07.10.2014), überlegten wir gemeinsam was wir am ersten Tag erlebten und was wir Neues entdeckten. Auf einem Arbeitsblatt konnte jeder seine Gedanken festhalten, außerdem bekam jedes Kind ein Bild von seinem besonderen Erlebnis in der Taschenmanufaktur. Jedes Kind bekam einen Projektschnellhefter in dem alle wichtigen Erlebnisse festgehalten wurden.
Danach bereiteten wir uns für unseren zweiten Künstlerbesuch vor. Am Dienstag lernten wir Frau Weinert und ihre Schmuckschmiede kennen. Jedes Kind stellte ein eigenes Medaillon her. Zunächst durften sie ein Kupferplättchen schmirgeln, danach ihren Anfangsbuchstaben in das Kupferplättchen hämmern und zum Schluss mit Acrylfarbe das Medaillon verschönert.
Nach dem Besuch bei Frau Weinert gingen wir wieder zurück zum Knicklicht und die Kinder wurden wieder in eine Mal- und Kochgruppe aufgeteilt. An diesem Tag standen auf unserer Speisekarte: Spaghetti mit selbstgekochter Tomatensoße und Vanilleeis mit Waldbeerensoße.

1. Tag der Kompetenzwerkstatt

Montag, 06.10.2014, unser Projekt ist gestartet!

An dem Projekt nehmen zehn Kinder, davon vier Jungen und sechs Mädchen im Alter von sechs bis 12 Jahren, teil. Alle Kinder kennen das Knicklicht gut, da sie es nach der Schule besuchen oder besuchten. Die intensive Projektphase fand vom 06.10.2014 bis zum 10.10.2014 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt.
Am Anfang des ersten Tages konnte jeder sein Wissen zum Thema: Kunst in einer Sprechblase festhalten. Dabei wurden vor allem basteln und malen genannt.
Nach einer kurzen Einführungsphase bereiteten wir uns auch schon auf unseren ersten Künstlerbesuch vor. Das Projekt begann mit einem Besuch bei Frau Werner in der Taschenmanufaktur. Dort lernten die Kinder zunächst die Künstlerin und ihre Tätigkeit kennen. Danach durfte jeder selber eine Tasche und einen Schlüsselanhänger gestalten.
Alle hatten besonders viel Spaß und für die Kinder war es ein besonders aufregender Tag, da uns auch das Radio Wuppertal besuchte.
Um 13.30 Uhr gingen wir wieder zurück ins Knicklicht. Dort wurden alle in eine „Malgruppe“ und eine „Kochgruppe“ eingeteilt. Die Malgruppe hielt den Tag bei Frau Werner künstlerisch fest und die Kochgruppe kochte das Mittagessen für die Gruppe. Auf der Speisekarte standen: Konfetti-Couscous mit Rahmgemüse und zum Nachtisch Obstkuchen.

Projekt: Kompetenzwerkstatt

In den Herbstferien eröffnet die Kompetenz-Werkstatt des Knicklichts e.V.!

Wir werden in den kommenden Herbstferien im Knicklicht ein Projekt anbieten, in welchem Kinder ihre eigene schöpferische Fähigkeiten entdecken und ausprobieren können. Sie lernen fünf verschiedene KünstlerInnen des Ölbergs und ihre jeweiligen Kunststile kennen. Jeden Tag werden sie einen anderen Künstler besuchen, eigene Kunstwerke erstellen, gemeinsam spielen und Mittagessen.
An dem Projekt nehmen 10 Kinder im Alter von acht bis 12 Jahren teil, darunter sind sechs Mädchen und vier Jungen. Alle Kinder besuchten und besuchen das Knicklicht. Folgende Künstler werden wir besuchen und kennenlernen:
• eine Taschenmanufaktur
• eine Schmuckschmiede
• zwei Maler mit verschiedenen Stilrichtungen
• und eine Konditorei
Jeden Tag werden wir etwas Neues entdecken und ausprobieren!
Nach den Herbstferien wird das Projekt bis zu den Weihnachtsferien weitergeführt. Dort werden die verschiedenen Techniken ausprobiert und eigene Kunstwerke hergestellt!
Am Ende des Projektes werden die Kunstwerke der Kinder in verschiedenen Geschäften am Ölberg ausstellt.
Das Projekt wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert.
Die Projektleitung übernimmt Janine Hanack (Studentin: Grundschullehramt), seit 3 Jahren im Knicklicht e.V. tätig und leitet gemeinsam mit Helene Lepp den Kinderclub.